Eichenauer Delegation in Wischgorod – ein Reisebericht

Liebe Freunde des Freundeskreises,

im Mai 2017 hat eine Delegation aus Eichenau Wischgorod besucht. Unsere Freunde in Wischgorod erleben derzeit schwere Zeiten. Die Bevölkerung wächst rapide an – insbesondere aufgrund der Migration aus den Regionen Donjeszk und Lugansk, in denen weiterhin Bürgerkrieg herrscht.

Auch in dem von uns geförderten Kinderhaus in Novo Petrivzi gibt es massive Probleme. Die derzeit 25 Kinder, die hier wohnen, haben gesundheitliche Probleme. Die hygienischen Zustände des Hauses sind womöglich ein beschleunigendes Element. Es grassiert in einigen Räumen Schimmel – die sanitären Anlagen müssen dringend saniert werden. Die Identität einiger Kinder ist ungeklärt, was den Behördengang erschwert. Der Freundeskreis wird sich darum bemühen, schnellstmöglich zu unterstützen, wo es nur geht. Hierfür sind wir vor allem auf finanzielle Unterstützung angewiesen, weshalb wir Sie an dieser Stelle gerne und bittend an unser Spendenkonto verweisen wollen. Hier ist jeder Cent willkommen!

Bei ihrem Besuch hat die Delegation auch viele neue und alte Bekannte treffen können. Besonders erfreulich war die Zusammenkunft mit den Kindern, die uns in diesem Jahr besuchen konnten.

Den ausführlichen Reisebericht unseres 1. Vorsitzenden, Dr. Dieter Berg, lesen Sie hier.

 

Ihr Freundeskreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.