Die Ukraine heute

Spielball politischer Mächte und Interessen oder Herr der eigenen Zukunft?
Erster Vortrag einer Dreier-Reihe in Zusammenarbeit mit der VHS Eichenau.

Unser Referent Herr Senger ist Referatsleiter Mitteleuropa, Osteuropa und Russland, Stellvertretender Institutsleiter des Instituts für Europäischen und Transatlantischen Dialog der Hanns-Seidel-Stiftung München.

Termin: Montag, den 19. April 2021 um 20h-21h30
Ort: Begegnungsstätte, Kolpingweg 2, Saal

Eine Anmeldung ist nicht nötig, die Gebühr von 6,-€ ist an der Abendkasse zu entrichten!

Der Vortrag und die anschließende Diskussion erörtern, wie weit der Transformationsprozess des Landes bis heute gediehen ist. Ferner soll herausgearbeitet werden, welche Interessens- und Mächtegruppen auf das Land wirken, sowohl von außen, als auch im Inneren.

Wir freuen uns auf Sie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.